BORKS Feriehus Norwegen GmbH - Ferienhäuser in Norwegen
Gästebuch

Gästebuch

Wir freuen uns, Sie in unserem Gästebuch begrüßen zu dürfen. Bisher haben sich hier bereits 1646 Personen mit Grüßen, Wünschen, Kritik, Anregungen und Erfahrungen verewigt. Sie dürfen gern der nächste sein, der uns einen Eintrag hinterlässt.
Seite 1 ... 56 57 58 59 60 61 62 63 64 ... 65 66

Uwe Steudtner

15.08.2008

Hallo, waren in der Zeit vom 05.07.- 19.07.08 im Haus 89/1 Lofnes bei Maloy. Urlaub war ein Traum. Gemütlich Haus direkt am Wasser im maritimen Flair eingerichtet. Gutes Boot, tolles Angelgebiet, auch wenn die Fische nicht ins Boot springen. Man muß halt wissen wo die fängigen Ecken sind, aber das erfährt man vom sehr netten und hilfsbereiten Sohn der Vermieterin Hanna in englisch oder deutscher Sprache. Jedenfalls waren wir rundum sehr zufrieden und haben fürs nächste Jahr wieder beim netten Borks - Team reservieren lassen. Viele Grüße Kerstin und Uwe

Dietmar

12.08.2008

Hallo,sind gerade aus den Urlaub(Alesund 135/1)zurück.Es war sehr schön.Wir hatten die erste Woche 30 Grad und es war fast immer windstill.Unser Hauptfisch war Pollack,Schellfisch und Makrelen ohne Ende.Die Hütten sind gut eingerichtet und sauber.Die Boote sind in Ordnung und es handelt sich auch um 15 Fuss Boote.Wir haben einmal mit den Vermieter gesprochen und er war nicht unfreundlich, wie im Forum beschrieben.

A. Präckelt

13.07.2008

Wir waren jetzt im Haus 9/1 Rossfjord Lyngdal. Das Haus ist wirklich toll und genau der Beschreibung entsprechend. Sehr sauber und ordentlich. Der Vermieter spricht nur englisch, das aber sehr gut. Er ist sehr nett und hilfsbereit. Das Boot hat einen neuen 20 PS Außenborder plus Fischfinder und nicht wie angegeben 15 PS. Lt. Fischfinder sehr viele und große Fische im Fjord. Angeln waren wir allerdings nicht. Das Boot ist gut geeignet um aufs offene Meer zu fahren. Negativ ist, das die Lage von dem Haus nicht der Beschreibung entspricht. Es liegt an der vielbefahren Hauptverkehrsstraße und ist ca. 1,5 km vom Hafen/Boot und von ca. 1km vom wunderschönen Roßfjordstrand entfern. Aber auch 1 km vom Stadtzentrum. Lyngal ist ein aufstrebender Touristenort mit sehr vielen Baustellen aber sonst wunderbar. Wer zentral wohnen möchte, dem kann man das Haus nur empfehlen. Es ist wirklich super.

Knut Wuchtig

30.06.2008

Waren vor einigen Wochen im Haus 62/4. Kurzes Statement: - Vermieter sehr nett und hilfsbereit, spricht ganz gut deutsch - man musste die Seekarten genau studieren um zu fangen – Echolot mitnehmen sollte Pflicht sein - Haus entsprechend Katalogbeschreibung, jedoch nicht wirklich für 8 Personen da nur 1 Bad/Toilette - als Tipp noch zur künftigen Kataloggestaltung: Entfernung zu den Booten ist 700 Meter (wir haben nachgemessen und nicht wie angegeben 400m!) - Motorisierung der Boote des Vermieters liegen bei 9,9 PS (angegeben sind jedoch 15 PS) Hier Anmerkung vom Borks-Team: Die Motoren in Norwegen sind von 9,9 auf 15PS aufgradiert!

Wolfgang Sponholz

29.06.2008

Hallo "Borks Team", war mit 3 Bekannten vom 21.06. bis 28.06.2008 in der Wohnung 47/1 in Ana Sira, Haus war so weit in Ordnung bis auf Heizölgeruch durch einen alten Tank wo die Leitungen undicht waren. Das Boot war unbrauchbar (eingebauter Motor war defekt, deshalb hatte der Eigner nach heraussägen eines Stückes der Bordwand seitlich einen Außenborder angebaut), bei jeder Welle von dieser Seite wurde der Fahrer bis auf die "Knochen" nass, bei Beschwerde war die Aussage des Eigentümers "wir hätten ein 24 Fuß-Boot gemietet, wenn wir rudern müssten wäre ihm das auch egal". Ansonsten immer wieder aber nicht diese Wohnung ! Bilder vom Boot werden durch meine Bekannten in einem Forum eingestellt.

Sascha Scheunemann

25.06.2008

Wir vier waren vom 07.06 - 21.06.08 in Feda,Haus 19/2. Es waren schöne zwei Wochen im Haus von Sissel und Glenn. Die Frauen haben relaxt und wir beiden Männer waren dick im Fjord auf Fisch aus. Wunderschöne Natur! Danke auch an Borks für die gute Vermittlung! Gerne wieder!

Gert Reimer

24.06.2008

Hallo Borksteam, ich möchte mich auf diesem Weg bei Euch bedanken. Unser Urlaub war dank Eurer Vermittlung eine gelungene Sache. Eure Angebote sind eigentlich sehr gut beschrieben, doch wäre es schön, wenn die Bilder von Booten oder vom Filitierplatz aufschlußreicher wären. Trotzdem: Macht weiter so. Viele Grüße Gert

Klaus Beckfeld

18.06.2008

Hallo, wir waren vom 31.05.08 - 14.06.08 im Haus 51/1 bei Mandal und es war einfach traumhaft! Sehr schön gelegene Hütte mit super Aussicht übers Meer und Fisch gab es auch reichlich an der Angel!Ein perfekter Urlaub

Andy30

17.06.2008

Mette bei Balestrand, 90-3 Meine (positive) Bewertung dieses Ferienhauses von BORKS, gemietet für Anfang Juni 2008: Angereist bin ich übrigens (erstmals) mit DFDS von Kopenhagen nach Oslo. Im Vergleich zur Color-Line Kiel-Oslo bietet diese Verbindung meiner Meinung nach viele, viele Vorteile, so dass ich auch im kommenden Jahr wieder mit DFDS reise. Vergleicht selbst. In Norwegen selbst bin ich aufgrund des herrlichen Wetters nicht durch das Hemsedal, sondern über die Rv 50, Gudvangen und das Vikafjellet gefahren. Aus meiner Sicht ist diese Strecke landschaftlich schöner. Man fährt zwar etwa 70 km mehr, spart aber eine (recht teure) Inlands-Fähre. Aber das muß jeder für sich entscheiden. Das Haus 90-3 ist mit der erhaltenen Wegbeschreibung sehr leicht zu finden. Es liegt aber nicht 8 km westlich, sondern 7 km südlich von Balestrand. Von den 90er-Häusern ist es m. E. von der Lage her das schönste. Das Fahrzeug stellt man entweder oberhalb des Objektes auf einem kleinen Parkplatz ab (ca. 30 m Luftlinie entfernt, also typisch Borks „Parken 30 m“, schleppen kann man sein Gepäck dann aber fast 100 m), oder man fährt auf einem recht abschüssigen Weg vorwärts oder rückwärts (je nachdem, ob man Front- oder Heckantrieb hat, keine Wendemöglichkeit) direkt vor den Eingang; dort kann man sein Fahrzeug auch stehen lassen. Platz ist für ein Fahrzeug. Beim späteren Hinauffahren empfiehlt sich bei Heckantrieb (unbedingt rückwärts runter und vorwärts wieder hoch, Fronttriebler umgekehrt!) entweder ein voll beladener Kofferraum oder Anti-Schlupf-Regelung. Die konkrete Lage des Hauses ist wirklich traumhaft und bietet einen herrlichen Blick über den Sognefjord und die (noch schneebedeckten) Berge. Der Vermieter/Besitzer ist ausgesprochen nett und hilfsbereit, eine Seele von Mensch, spricht sogar recht gut deutsch. Äußerlich stünde dem nicht mehr ganz jungen Haus mal wieder etwas Farbe zu. Umgebendes Buschwerk nimmt im übrigen allmählich den Besitz des Gebäudes. Innen wurde mir das Haus sehr, sehr sauber übergeben. Hauptraum, ein Schlafraum und das Bad sind vglw. dunkel. Das liegt zum einen an der dunkelgrünen Lasierung von Wänden und Decken und zum anderen daran, dass das Haus nur an der Ostseite über nennenswert große Fensterflächen verfügt (Westseite ist der Hang). Die beiden hinteren Schlafräume wirken neuer und vor allem wesentlich heller (renoviert oder angebaut?), weil hier Wände und Decken farblos lasiert sind. Das Bad ist für sieben Personen viel zu klein (zu wenig Abstellflächen und Handtuchhalter). Für mich als Alleinreisender war es jedoch ausreichend. Es wird bei Bedarf über einen Wand-/Deckenstrahler beheizt. Das hat im Vergleich zu einer oftmals eingebauten Fußbodenheizung den Vorteil, dass sie nur kurz eingeschaltet werden braucht und nicht rund um die Uhr in Betrieb sein muß. Zur Sauna kann ich nichts sagen, ich habe sie nicht benutzt. Eine Waschmaschine ist nicht vorhanden (wie Katalog). In den drei Schlafräumen befinden sich insgesamt sechs Betten. Weitere (vier) Schlafmöglichkeiten befinden sich oben unterhalb der Firstlinie, für größere Kinder sicher geeignet, für kleine Kinder und für Erwachsene eher nicht. Hauptraum/Küche ist wie beschrieben. Der Herd verfügt über ein Ceran-Kochfeld. Der Fernseher bietet neben ASTRA-Satelliten-Empfang über Receiver auch noch das terristische norwegische Programm, sehr schön, um z. B. die örtlichen Nachrichten und/oder die allabendliche Wettervorhersage zu verfolgen. Der Satelliten-Empfang ist bei einigen Sendern etwas gestört, weil mittlerweile Äste von umstehenden Bäumen in den Empfangskegel ragen. Die Terrasse ist zwar recht klein, dafür aber komplett überdacht, so dass man auch bei Regen mal vor der Tür sitzen kann, ohne von oben naß zu werden. Schön ist auch, dass vernünftige Gartenmöbel mit Auflagen zur Verfügung stehen. Zwei solcher Stühle stehen bereits auf der Terrasse, weitere kann man sich aus dem Vorraum holen, wo auch die Kühltruhe steht und wo man sein Angelzeug verstauen kann. Weitere einfache Gartenstühle sind ebenfalls vorhanden. Die Kaianlage für die umliegenden Häuser liegt direkt unter dem Haus 90-3. Bei jedem Wetter und Wellengang kann man bequem in sein Boot steigen. Zum Haus gehört ein Boot mit 4-PS-Motor (steht so konkret nicht im Katalog). Bei ruhiger See, bei mäßigem Wind, bei bis zu zwei Personen und nur kurzen Angeltörns im näheren Bereich des Hauses reicht dieser Motor aus. Ich habe mich für den 15-PS-Motor entschieden (kostet 500 NOK/Woche Aufpreis, aus meiner Sicht gerechtfertigt), weil ich auch einmal auf die andere Fjordseite zum Angeln fahren wollte und weil ich für den Fall einer unvorhergesehenen Wetteränderung nicht irgendwo festsitzen wollte. Außerdem verfügte dieser 15-PS-Motor über einen separaten Benzintank. Neues Benzin erhält man vom Besitzer. Einfach bescheid geben, und der neue gefüllte Kanister kommt. Ein echt toller Service, wie ich finde, braucht man mit geleertem Haupttank nicht erst nach Balestrand zum Tanken fahren. Abgerechnet wird bei Abreise. Ich habe den gleichen Liter-Preis bezahlt wie an den Tankstellen. Gefangen habe ich an den ersten beiden Tagen NICHTS, am dritten Tag innerhalb einer Stunde drei Leng (2x klein, 1x groß), erst nach neun (!) weiteren Tagen einen mittelgroßen Leng. Das war’s. Den vielen anderen Anglern erging es hier noch viel schlechter. Vermutete man zunächst als mögliche Ursache das langanhaltende „Kaiserwetter“, änderte sich aber auch nach einem Temperatursturz von 27 °C auf 12 °C nichts. Kein Biß mehr. Dorsche, Seelachse, Pollaks und andere Schwarmfische scheinen hier völlig ausgestorben. Ich fahre seit über 20 Jahren an die norwegischen Fjorde und muß feststellen, dass die Fänge von Jahr zu Jahr trotz besserer Angelausrüstung und trotz mehr Mobilität dank Motorboot spürbar weniger werden. Kürzlich soll in der örtlichen Presse gestanden haben, dass der Sognefjord bis zur Mündung ins offene Meer aus nicht näher genannten Gründen frei von Fisch sei! Die lt. Katalog „guten Fischgründe an dieser Stelle des Fjords“ befinden sich also abweichend im Tiefkühlregal des 7 km entfernten Coop. In den ersten Jahren waren neun von zehn Fischen Dorsche, die man vom Ufer auf Blinker oder vom Ruderboot aus im Umkreis von 300-400 m ab Liegeplatz fing. Heute ist der Dorsch am Haken eines Anglers im Motorboot und nach Bepilkens vieler Quadratkilometer ein Glücksfall. Seelachs und Pollak erwischt man nur zufällig und äußerst selten bis gar nicht beim Einholen des leeren Pilkers durchs Mittelwasser. Ich vermute den Grund dafür in der totalen Überfischung der Weltmeere, insbesondere des Nordatlantiks. Wenn hier nicht kurzfristig auf Jahre andauernde erhebliche, also auf null heruntergefahrene Fangbeschränkungen greifen, wird das in Norwegen nicht nur für den Tourismus eklatante Einschnitte bedeuten.

Frank Wagner

15.06.2008

Es war mal wieder ein unvergesslicher Urlaub über Borks. Auch wenn wir nicht das Maß an Fische gefangen haben, die Natur und das Ferienhaus haben alles entschädigt. Danke Borks !

Cornelia Bernau

10.06.2008

Wir sind gerade zurück aus unserem Norge Urlaub in Haus 207/1 in Erikstad. Das Haus war soweit OK, dass Bad ist etwas klein mit wenig Ablagefläche (aber da wir nur 4 Personen waren ging es ganz gut). Das Boot war etwas weiter weg wie im Prospekt beschrieben (wir sind meistens mit dem Auto gefahren da der Weg sehr steil war)Auch die Grillhütte gehört nicht zum Haus wie gedacht, sondern ist für die ganze Bucht!Wir haben immer am Haus gegrillt! Wir hatten zwei Wochen Sonne satt. Nur die Fische waren nicht so beißfreudig im Fjord (Kleineren Dorsch,Rotbarsch und Makrelen).Aber weiter rausfahren wollten wir mit dem kleinen Boot nicht. Wir haben schöne Wanderungen gemacht am Leuchtturm in Lindesnes. Die schöne Natur und die Ruhe hat uns alle wie immer begeistert und das war sicherlich nicht unser letzter Norge Urlaub! Auch mit der Buchung über Borks waren wir sehr Zufrieden.Wünsche allen die Ihren Norge Urlaub noch vor sich haben eine schöne Zeit!

mühlberg arndt

06.06.2008

Wir waren vom 26.4-6.5.08 im Ferienhaus am Fedjefjord bei Familie Rikstat gewohnt.Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.Sie waren super gastfreundlich zu uns.(können keine bewertung abgeben, sonst ist dort immer alles ausgebucht und wir bekommen keine Unterkunft mehr :-)!!!! ). Im übrigen super Angelrevier. Größter gefangener Lengh 160 cm und ca 20 kg .

Detlef

06.06.2008

Wir waren von 24.-31.05.08 in Feda. Es war alles wieder super, wie wir es bei Borks gewohn sind. Wenn es nur nach dem reinen Angelergebnis ginge , hätten wir schon nach 3 1/2 Tagen zurück fahren können. Fische satt, von allem etwas. So blieb wenigstens noch Zeit uns in der Umgebung umzusehen. Obwohl uns schon vieles bekannt war, ist es doch immer wieder ein Erlebnis.

Manfred Ewald

04.06.2008

Wir waren vom 24.-31.Mai 2008 im Ferienhaus 21-1 Kafjord bei Mandal.Das Haus ist toll.Dieselkutter und Motorboot auch o.K.. Der Vermieter sehr nett,hilfsbereit und jederzeit ansprechbar.Es hat uns sehr gut gefallen.

Norbert Köster

31.05.2008

Habe gestern von Bork senior den Katalog 2008 bekommen. Schon das herumblättern darin bereitet Freude und Lust auf Norwegen. Oer-Erkenschwick, 31.05. 2008

doris

28.05.2008

Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.

scandy

25.05.2008

Mein Urlaub nach Norwegen steht an und da lese ich hier im Gästebuch wie wohl ihr Euch gefühlt habt. ich habe viele Jahre in Norwegen gelebt und kann verstehen wie wohl ihr euch in Norge gefühlt habt. Und wenn die Unterkunft auch noch Klasse ist, kann einem eigentlich nur noch das Wetter einen Strich durch den schönen Urlaub machen.

Silke

20.05.2008

wir waren mit Freunden am Sogne Fjord und zwar Maalsnes/Kalestad.Das Haus war super,der Blick auf den Fjord und die Berge echt Einmalig.Und tolles Wetter.Das einzige die Fische blieben aus.Die Männer mußten 15km in Richtung Kvamsoey fahren.Wir kommen auf jedenfall nächstes Jahr wieder.Viele Grüsse aus Lüneburg

Mike P.

15.05.2008

Hallo Fa. Bork Der Urlaub in Norge war wieder super. Wir haben uns in RØYRA bei Ålesund sehr wohl gefühlt. Bei der Ankunft in Oslo regnete es, danach gab es nur noch Sonnenschein bis zum letzten Tag. Die Natur und die Landschaft dort sind herrlich. Wir besuchten die Vogelinsel Runde und machten eine Ausfahrt mit dem norwegischem Fischer Björn und seiner MS Von. Auch den Nachbarinseln statten wir einen Besuch ab. Die Unterkunft ist ok und die Vermieter sehr nett. Die zwei Boote sind schnell und für den Fjord voll ausreichend. Will man aber aufs Meer raus, dann sollte das Wetter genau beobachtet werden. Im Fjord ging wenig Fisch an die Angel, aber zwei Mal ließ es das Wetter zu um auf die offene See zu fahren und dort bogen sich dann die Ruten. Außer Köhler in guten Größen angelten wir paar schöne Dorsche, Pollack und einen Steinbeißer. Das Hüttenbuch verriet noch Fänge, wie Seeteufel, große Lengs und einer schaffte es auf 18 Steinis in seinem Urlaub. Danke an das BorksTeam ! Hat wieder alles bestens geklappt. Viele Grüße aus Eutin, Zwickau und Teterow Mike P.

Alfred Kreiter

05.05.2008

Gerade zurueck vom Urlaub auf der Insel Ytre Sula.Das Haus hat alles in sich was man braucht,der Vermieter hilfbereit,die Bote gut mit starkem Motor.Das Fischen war sehe gut zu nennen,viele Fische gefangen von den verschiedensten Sorten.Der groeste Leng 12Kg,Dorsch 8Kg,Polak 6Kg und viele dazwischen in.

Lars Israel

01.05.2008

BJORSEE bei Evje Haus 8/2 dieses Haus ist nur zu empfehlen, wenn man seine Ruhe haben möchte. Die Zeit dort ist sehr ruhig, nichts für Leute die Trubel haben wollen, denn die müßen dann in den Sommerferien fahren. Das Haus liegt 7 Kilometer oberhalb von Evje, also abgelegen, aber wünderschön. Wir waren von Mitte-bis Ende März 2008 dort. Der See war einen guten halben Meter zugefroren, sodass nur Eisangeln möglich war. Anton unser Vermieter ist ein Highlight. Er kümmert sich rührend um seine Gäste. Ist immer für einen da, wenn man jemanden braucht. Nach 4 Tagen wunderschöner Sonne, kamen 4 Tage Dauerschnee. Es war der herrlichste Winterurlaub den wir alle je erlebt haben. Ich traute mich nicht mit unserem Auto,trotz Winterreifen, diese Berg und Talfahrt zu machen. Anton fragte uns ob wir Lebensmittel benötigen, er würde für uns in die Stadt fahren. Wann erlebt man so etwas. Er kann sehr gut Deutsch sprechen, was uns natürlich sehr geholfen hat. Er gab uns gute Tipps für Einkaufen und das was man sonst so wissen muß. Auch ein Dank an das Borks-Team. Es war unser erster Norwegen Urlaub und bestimmt nicht unser letzter.

Christiane Fock

07.04.2008

Wunderschöne Fahrt von Oslo nach Feda. Traumhafte Landschaft und kristallklares Wasser. Das Haus 52/1 ist nur zu empfehlen. Schöne Grüsse an das Borks-Team und den norwegischen Kontaktmann VIDAR Kristensen!! Immer wieder gern!!

Bußmann, Sven

26.02.2008

Kyrkjebø ist fantastisch. Super Aussicht bei herrlichem Wetter waren ein Genuss. Katrin hat ein 1,20 m grossen Leng gefangen. Adrenalin pur. Vielen Dank an Euer Team Sven und Katrin

Bockholt Dirk

15.01.2008

Wir waren zum ersten mal in Norwegen. Das Ferienhaus in Kyrkjbö war uns ein wundschönes Zuhause. Der Urlaub war spitze. Vielen Dank für die gute Organisation und Abwicklung. Wir kommen wieder. Tom,Ben,Tini und Dirk

Olaf Zühlke

29.12.2007

An Alle vom Bork-team, und die restlichen Norwegenfreunde! Ein Guten Rutsch in das Jahr 2008, und dann werden die Tage gezählt, bis es wieder los geht.

Seite 1 ... 56 57 58 59 60 61 62 63 64 ... 65 66