BORKS Feriehus Norwegen GmbH - Ferienhäuser in Norwegen
Gästebuch

Gästebuch

Wir freuen uns, Sie in unserem Gästebuch begrüßen zu dürfen. Bisher haben sich hier bereits 1646 Personen mit Grüßen, Wünschen, Kritik, Anregungen und Erfahrungen verewigt. Sie dürfen gern der nächste sein, der uns einen Eintrag hinterlässt.
Seite 1 ... 56 57 58 59 60 61 62 63 64 ... 65 66

Tammy

29.12.2007

Hallo, bei unserem nächsten Aufenthalt in Norge, werden wir sicherlich ein Haus von Euch mieten. Viele Grüße und einen guten Rutsch Tammy

Thomas Sauer

23.12.2007

Hallo liebes Borks-Team, Wir wünschen Euch allen ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Vielen Dank für die stets gute Beratung und Durchführung der Buchungen. Alles Gute sagen die Angelverrückten aus Bocholt und Umgebung.

Barbara Zydek

22.12.2007

Liebe Mitarbeiter von Borks Ferienhäuser! Familie Zydek aus Kiel wünscht Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr.Wir danken für die gute Beratung und freuen uns auf unseren Urlaub im Juli/August 2008 in den von Ihnen vermittelten Häusern. Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen Familie Zydek

Schmidt, Friedrich

19.11.2007

Sehr geehrter Herr Bork, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens, ich habe erstmalig bei Ihrem Unternehmen für das Jahr 2008 zwei Ferienhäuser in Norwegen gebucht (Objekte Nr. 113/1 u. 133/1). Vor der Buchung habe ich mich auch bei anderen Anbietern informiert. Keiner von diesen hatte einen so informativen Katalog,wie der Ihres Unternehmens. Ein großes Kompliment hierfür. Lob auch für den Aufbau Ihrer homepage, die einem u.a. auch die Möglichkeit eröffnet, die infrage kommenden Objekte in einem kleinen Film näher zu betrachten. Diese guten Informationen waren für meine Buchung entscheidend. Ich gehe davon aus, daß dieses auch für viele andere Ihrer Kunden gilt. Ich kann Sie nur bitten so "weiterzumachen".

schnabeldetlef

07.11.2007

wir waren am20.10.07 in haus 78/1 es war ein toller empfang (der besitzer hatte keine zeit uns zu begrüßen)Nach dem ich nach einigen schwierigkeiten das boot im griff hatte,.und es bald einen unfall gegeben hätte sind wir naß bis zu den knöcheln und mit nassem gebäck auf unserer insel und am haus angekommen.Alle wollten nach Hause hatten es satt nach32 stunden fahrerei.Doch am nächsten morgen sah die welt anders aus.Fisch gleich vor der Stubentür es war einfach nur geil.Das Haus war in Ordnung bis auf das einiges für neun Personen in der Küche fehlte.Aber wir ossis sind ja gewohnt zu inprovisieren.Zur Fahrt muß ich noch sagen uns wurde die E39 empfohlen,da waren 4Fährendabei mit preisen,da hätten wir auch bis bergen die Fähre nehmen können so das wir heimwärts anders gefahren sind und noch viel von der herlichen natur norwegens geniesen konnten.Nachdem wir wieder heile zu hause sind,sind wir uns einig,trotz aller strabatzen wir werden es uns wieder antun und sind schon auf der suche nach einem haus für 2008.das Haus 78/1 liegt am osterfjord ist sehr schön gelegen,gut eingerichtet und mann kann auch ohne Boot große Fische fangen gleich von der terrasse aus.Für Leute mit kleinen Kindern vieleicht nicht ganz das richtige. Da man die nur under aufsicht raus lassen kann.Ansonsten kann ich es jedem empfehlen.Fisch gibt es in Massen und viele Arten(leng,lump,rotbarsch,lachs,dorsch,flunder)Hatten von allem etwas,freuen uns aufs nächste mal.Familie Schnabel und Freunde sagen DANKE!!!!

J. Eschment

16.10.2007

Hallo, endlich habe ich die Zeit und die Muße von unserem diesjährigen Angelurlaub in Norge zu berichten. Pünktlich um 03:30 Uhr stand mein Kumpel Udo vor der Tür um mich abzuholen. Koffer, Gerätschaften und Lebensmittel, auch die flüssigen, wurden bereits am Vortag im Auto verstaut. Ohne Behinderungen, es war ja Sonntag und somit alles frei, kamen wir gegen 12:30 Uhr in Hanstholm am Anleger der Fjordline an. Dort erwartete uns bereits MartinBusch1 mit seiner Truppe. Er hatte übers NAF erfahren, dass wir gemeinsam von Hanstholm nach Bergen fahren. Die Überfahrt war sehr stürmisch! Die Fähre kämpfte sich regelrecht durch die enormen Wellenberge im Skagerak. Es war eine besondere Erfahrung! Infolge der Unruhe auf See war es an Bord sehr ruhig. Ausgeruht und ausgeschlafen kamen wir am nächsten Morgen mit 3-stündiger Verspätung in Bergen an. Auf dem Autodeck haben wir uns noch kurz von MartinBusch1 verabschiedet und los gings zu unserem Rifugium an den Gulafjord. Nach ca. 1 3/4 Stunden kamen wir dort an. Unser sehr netter Vermieter war schnell zur Stelle und wies uns kurz ein. Das Haus kannten wir ja schon vom Vorjahr! Aber wir bekamen glänzende Augen, als er uns das neue Boot vorstellte: 17 Fuß lang, 25 PS Heckantrieb, selbstlenzend, Radsteuerung, Aluhandlauf! Wow, ein super Teil, dass uns nun 2 Wochen lang als täglicher Aufenthaltsort verlässlich diente. Noch am Nachmittag, nachdem der Wagen leergeräumt war, wurde eine kleine Fjordrundfahrt gemacht. Am nächsten Morgen gings los auf den Gulafjord zum Fischen mit Naturköder. 6 kg Heringe hatten wir tiefgefroren von Zuhause mitgenommen - zum Glück! Denn die Makrelen hatten sich schon wieder auf die Wanderung in wärmere Gefilde gemacht. Vereinzelt konnten wir zwar noch einige verhaften, aber es war zeitraubend. Warum die Makrelen verreist waren, sollten wir in den nächsten 12 Tagen intensivst erfahren. Es wurde nicht mehr hell, Dauerregen rund um die Uhr, und es wurde kühl. Das Thermometer kletterte nicht mehr über die 10 Grad Marke. Dazu kamen noch kräftige bis stürmische Winde aus wechselnden Richtungen. Also, wir fahren die guten,fängigen Plätze des Vorjahres an und .... nichts!? Was ist dieses Jahr anders? O.k., das Echolot zeigt an, dass die Wasserthemperatur mit 10/11 Grad 3 bis 4 Grad niedriger ist als im Vorjahr. Die Driften sind anders und wesentlich schneller. In der Folgezeit konnten wir zwar noch ein paar Lumbs und Lengs über die Relling hieven. Aber von Größe und Anzahl im Vergleich zum Vorjahr war das nicht zu vergleichen. Gute Fänge erzielten wir in unserem Hausfjord. Hier verkrochen wir uns, wenn auf dem Gulafjord die Wellen zu ruppig wurden. Denn hier findet man immer ein ruhigeres Plätzchen. In Tiefen zwischen 10 und 50m konnten wir viele gute Wittlinge, schöne Schellfische und Pollacks, sowie ein paar Tangdorsche auf die Schuppen legen. Der absolute Hammer jedoch war eine Email von Harry S., die mich kurz vor der Abreise erreichte. Harry verweilte nämlich vor uns in Leversund. Er mailte, dass er hinter der Lachsfarm, dort wo der Gulafjord 200 bis 260m tief ist, gute Köhler auf Pilker gefangen hat. Tiefe: 20 bis 30m. Am 2. Tag, unsere Fänge hielten sich in Grenzen, da dachte ich, lass uns doch mal die besagte Stelle besuchen. Gesagt, getan! Wir ließen unsere Eisen in die Tiefe rauschen - so bis auf 50m - und begannen zu pilken. 50m: rauf, runter; 40m: rauf, runter; 30m: rauf, runter; 20m: rauf, runter; 10m: rauf, runter. Das machten wir fast eine Stunde, aber ohne Erfolg! Da erinnerte ich mich an einen Beitrag über das Köhlerfischen, hier im NAF! Eisen runterlassen und schnell und ohne Pause nach oben kurbeln. Also Eisen auf 50m Tiefe verbracht und zügig nach oben geholt - nichts. Noch einmal! Pilker auf 50m verbracht und zügig nach oben geholt! Nee! Auf 20m Tiefe gab es plötzlich einen ,,Hänger''. Nur für einen kurzen Augenblick! Was dann geschah, lässt sich kaum beschreiben! Da unten explodierte etwas! Es zog ohne Pause ca. 50m geflochtene von meiner 112er Penn. Danach begann das große Pumpen. Aber nur bis auf die 20m Marke. Da begann alles wieder von vorne. Das Etwas stürmte wieder in Richtung Fjordgrund. Diesmal nahm es aber nur 20 bis 30m Schnur von der Rolle. Was soll ich sagen, so nach 15 bis 20 Minuten lag ein wuderschöner, kräftiger Köhler von fast 1m Länge im Boot. Dieses Schauspiel wiederholte sich nun permanent. An diesem Tag hatten wir so viele Köhler, übrigens der kleinste wog noch über 5 kg, dass wir den Fischtrog mit 2 Mann kaum aus dem Boot heben konnten, obwohl die Fische bereits ausgenommen waren. An den nächsten Tagen wiederholte sich das Spektakel - wenn wir wollten! Wollten wir aber nicht! Nur alle 2 Tage fuhren wir zu dieser Stelle und limitierten unsere Stückzahl auf 2 Stück/Person. Weil das Drillen aber so viel Spaß gemacht hatte, kam manchmal noch ein 3. dazu. In der 2. Woche kammen 2 nette Ehepaare aus Brandenburg in die Nachbarwohnung. Den angelnden Männer erzählten wir von der Stelle, bei der man große Köhler quasi stippen kann. Na, was soll ich sagen, 2 Tage danach waren die Köhler verschwunden! Warum? Keine Ahnung! Unterm Strich haben wir diese Jahr, dank der Köhler, soviel gefangen wie noch nie! Die Filets haben wir, wie jedes Jahr, portioniert und vacuum verschweist. Aus Bauchlappen und Karkassen, aber ohne die Köpfe, haben wir über 20 Liter stark reduzierten Fischsud zubereitet. Auch den haben wir portioniert, tiefgefroren und vacuum verschweist. Die Rückfahrt, Bergen-Hirtshalts mit der Colorline, war, bis auf die Vollsperrung der A1 bei Vechta wegen eines schweren Unfalles - mal wieder durch LKW's - problemlos. Was uns übrigens auf beiden Fähren aufgefallen ist: der Lachs beim Buffet, egal ob geräuchert oder gebeizt, wir einfach haufenweise in die Wannen ,,geknallt''. Es ist eine Schande, mit solchen Lebensmitteln so lieblos umzugehen! Übrigens fanden wir das Buffet von Fjordline besser als das von Colorline. Bei Colorline waren m.E. die Reker ungenießbar salzig und ausnahmslos ohne Rogen. Ich hatte das Gefühl, dass man die Reker, warum auch immer, in Salzwasser gewaschen hat. Trotz des ekligen Wetters war es wieder ein top Urlaub in Norge. Nächstes Jahr sind wir wieder dort! Wo? Björnafjord, Fördefjord, Nordfjord? Mal sehen! Auf jeden Fall wieder an einem Fjord in der Nähe von Bergen - so maximal 1 bis 2 Stunden im Umkreis. Wichtig für uns: Parken am Haus, Haus nah am Wasser, Boot 17/18 Fuß lang und mind. 15 PS, Bootssteg, möglichst Alleinlage! Ich denke ich habe nichts Wichtiges vergessen und kann Euch nur sagen: es war wunderschön und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr! Ach, ja, bevor ich es vergesse. Eine neue Unsitte haben wir in Norge entdeckt. An vielen Tankstellen wird kein Bargeld mehr angenommem - auch keine Eurocard; nur Kreditkarten mit Pin werden akzeptiert!!! Alles Gute und Gruß Jürgen

Dudyka Sebastian

09.10.2007

Hallo Wir waren mit 6 Personen vom 22.09.07 bis 06.10.07 in der Nähe von Evje am Bjorsee im Haus 8/1 . Das Haus ist sehr gut eingerichtet, der Vermieter ist super toll. Kann ich nur jedem weiter empfehlen. die Gegend ist traumhaft. Haben viel gesehen. Wollen nächstes Jahr vielleicht wieder da hin .Mit der Fähre hat auch alles gut geklappt. Ich kann auch noch Info`s zum Haus 8/2 machen . Sehr groß , wunderschön, und nur weiter zu empfehlen . Vielen Dank an die Mitarbeiter von Borks. Und auch noch mal an den Vermieter Anton.

Dietmar

03.10.2007

78-1 Wir waren mit 9 personen von 08.09- 22.09.07 in Vikanes, das Haus und die Landschaft ist sehr schön. Aber vor allem ist es eine fischreiche Gegend. Großes Dankeschön am Borksteam für diese Empfehlung.

Anna Böckem

01.10.2007

Sind gerade zurück aus Norge. Wir hatten das Haus 21/1 Kafjord bei Mandal.Super gemütliches Haus. Sauber, viel Geschirr was wir in anderen Häusern nicht hatten. Rune und Leila Tveit liebe nette Vermieter bei denen wir vom privaten Steg, der etwas 800 m vom Hsus entfernt war, bei Sturm angeln durften. Dieselkutter war immer vollgetankt. Haben im Kafjord Dorsche, Köhler, Platten und Wittlinge gefangen. ei der Einmündung der Audna im Sniggsfjord 2 riesen Lengs von 1,20 m gefangen und dicke Schellfische. Leider konnten wir da nur 2x in 3 Wochen angeln, da das Wetter zu stürmisch war. Dem Borksteam herzlichen Dank. Nur noch eine Bitte an Borksreisen, bitte Nichtraucherhäuser im Internet kennzeichnen. Wir hatten eins erwischt und unsere armen Männer mussten draußen rauchen. Anna

Dirk Sachse

07.09.2007

Großes Lob an das Team von BORKS, wir, Karola, Grit,Wulf und Dirk möchten uns bei Euch für die Problemlose Umbuchung der Fähre, für die sehr gute Beratung und den geilen Urlaub (Austevoll bei Bergen) bedanken. Absulute Obersahne, das beste was wir bisher hatten in NORWEGEN. DANKE DANKE DANKE macht weiter so. Kurzer Reisebericht im Forum. Gruß von Karola, Grit, Wulf & Dirk

Steve

04.09.2007

Hallo, eine wirklich sehr interessante Seite! viele Grüße Steve PS: Besucht doch mein neues Norwegen Forum!

Rahne Thomas

29.08.2007

Sind das zweitemal mit Borks gefahren und kann es nur jedem empfehlen. Ein vergleichbares Preis-Leistungsverhältniss läßt sich wohl nur schwer finden.

Axel Weiß

21.08.2007

Urlaub Ana Sira 47/2 Wir waren vom 04.08. bis 18..08 07 in der Ferienwohnung 47/2 in Ana Sira. Das Haus war soweit in Ordnung und der Besitzer Andreas sehr Hilfsbereit und nett. Das Drachenboot war SPITZE absolut sichen und viel Platz. Die Fisch war reichlich vorhanden, vor allem Makrele, Leng und Köhler. Wenn der Wind ungünstig kommt ist der Balkon leider nicht zu nutzen, da der Geruch von der Krabbefabrik schon frecht intensiv rüber kommt. Der Parkraum für die PKW ist sehr begrenzt. Alles in allem, war es aber ein schöner Aufenthalt.

Denis König

25.06.2007

Hallo liebes Borks-Team! Sind jetzt schon wieder ein paar Wochen zu Hause , und leider nicht mehr in unserem Super Ferienhaus bei Sverre Leirgulen , der uns auch dieses Jahr wieder vorbildlich betreut hat. Na ja, wenn man das fünfte Jahr in Folge zu ihm fährt, kennt man sich ja langsam. Zum Haus und zu den Booten brauche ich nicht viel zu schreiben, auch im fünten Jahr alles bestens! Gefriermöglichkeiten sind auch genügend vorhanden und eingefrorene Köder hat Sverre immer für seine Gäste übrig! Wetter war dieses Jahr im Mai durchwachsen, aber das hat dem Fischefangen keinen Abbruch getan, denn der Wind spielte jeden Tag mit, so das wir die Boote auch voll ausnutzen konnten. Abschliessend kann man wieder sagen: ein rundum perfekter und schöner Angelurlaub für 7 Angelkumpels aus Jena (Thüringen! P.S. Was wir natürlich sehr bedauern, daß das Haus nächstes Jahr im Mai schon ausgebucht ist, und wir 7 es in keinen anderen Monat schaffen, zusammen zu verreisen. Aber wie heisst es so schön: Wer zuerst kommt, malt zuerst! Vielleicht dann wieder 2009!

klaus-peter paul

18.06.2007

familie paul möchten uns ersteinmal bei borks für ihr gute serviceleistung bedanken. wir waren im haus von kirsten und olav solheim (114/1) bei der ankunft wurden wir gleich empfangen als ob wir zur familie gehören. die einweisung zum boot und fischgründe waren hervorragend.das haus selbst ist eine augenweide und war bis jetzt dass beste.es passte eben alles zusammen.die gute fürsorge von olav lies keine wünsche offen.sogar eine badeleiter wurde uns instaliert,so dass wir unseren eigenen pool im fjord hatten. der selbstgemachte räucherlachs war ein gaumenschmaus.der fischfang war füruns ausreichend und artenreich. hiermit möchten wir uns nocheinmal für die liebe betreuung bei kirsten und olaf recht herzlich bedanken

Oliver Mann

18.06.2007

Sind seit Sonnabend aus Norwegen zurück, waren vom 8.- 15.06.07 In Rossnes. Der Vermieter war sehr ok, spricht aber kein deutsch und nur schlecht englisch. Aber mit Händen und Füssen ging es mit der Verständigung! Das Haus ist gut und zweckmässig.Angeln war gut bis mittelmässig, hatten gute Dorsche und ein paar Köhler, Schellfische, Pollaks. 15 Autominuten entfernt kann man relativ günstig einkaufen. Insgesamt war es gut.

Rustemeyer

11.06.2007

Zurük aus Ana-Sira 47/2. Das Haus ist zweckmäßig und sauber, "Fabrik" hat nicht gestunken wie von einem anderen Urlauber behauptet. Boot ist gut (das Drachen Boot). Angeln auf und vor den Siragrunnen super. Wir durften leider nicht im Fluß angeln weil Schonzeit (bis Mitte Juni) war, es gibt sehr viele Forellen. Laks natürlich auch. Bester Platz zum angeln, war vor den Siragrunnen. Ca. 7sm 240° und dann driften. Schöne Gegend. Vermieter war top, (ist deutscher). Gefangen haben wir: Köhler, Pollak, Dorsch, Schellfisch, Leng, Lumb, Makrele, Witling. Es war ein toller Urlaub.

Frank Wagner

29.05.2007

Hallo Norwegen-Fahrer ( innen), War eine Woche in 47/2. Uns hat es wunderbar gefallen. Vielen Dank an Borks für den schönen Urlaub. Wie immer war er zu kurz. Auch dem Vermieter vor Ort gebührt ein Lob. Sowie dem herrn da oben, denn wir hatten sschönes Wetter. Bis bald !

Petra Zachow

24.04.2007

Hallo Norwegen-Fans! Wir haben eine sehr schöne Osterwoche im Haus 16-1 bei Mandal verbracht. Das Haus selbst und die Lage sind einmalig. Man hat einen traumhaften Blick auf die Schären und das Meer. Das Boot ist super und der deutsch sprechende Vermieter sehr nett. Wer einen ruhigen Familienurlaub in herrlicher Natur im Süden von Norwegen verbringen möchte, ist hier genau richtig. Für weitere Infos stehen wir gern zur Verfügung. Vielen Dank an das Borks-Team und viele Grüße Familie Zachow aus Magdeburg

Marco Schmidt

09.04.2007

Dies war nun mein 11. Urlaub in Norwegen , der erste mit Borks und gleich ein Volltreffer. Das Haus , das uns Sven Bork empfohlen hat , ist einfach ein Traum .Das Bild was zum Haus eingestellt ist , gibt die wirkliche Schönheit und einmalige Lage nicht wieder. Dies ist wirklich mal ein Haus wo alles zusammen passt . Tolle Einrichtung , viel Platz für Angelgeräte und neues 30PS Boot. Wenn man dann noch so tolle Vermieter wie Kirsten und Olav Solheim hat , kann einem schönen Urlaub nichts mehr im Weg stehen. Wer Fragen hat und Infos braucht kann sich jederzeit an mich wenden. Ein kleiner Tip noch an Borks , stellt doch bitte neue Bilder für das Haus ins Netz.

Andy S.

04.04.2007

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum neuen Forum, -toll aufgebaut. Hoffe das sich nun im Gästebuch mehr Urlaubsberichte wie Info- Anfragen zu den einzelnen Hütten befinden werden. Weiterhin alles Gute und ich denke alle Norwegenreisende freuen sich auf "alte" und "neue" Hütten mit tollen Angelmöglichkeiten. Weiter so die Konkurenz schläft nicht.... Frei nach dem Motto: B(S)ucht Ihr noch oder angelt Ihr (mit Borks) schon... Es grüßt der -Leisereiter- von den Firefightern aus der Stadt. Man hakt sich...

Schüler Benjamin

24.02.2007

Waren auf Solund - tolle Unterkunft - sehr gemütlich - gute Boote - imposante Landschaft. Vor allem haben wir einen "Leng" von 1,70 cm gefangen und mehrere kapitale Steinbeißer. Vielen Dank an das Team von Borks.

Gusching Martin

06.02.2007

Hallo Andre Fiedler Bedanke mich für deine Antwort.Werde mich bei dir noch melden.Danke auch Sven Borks er hat auch Infos und ist -wie schon erlebt- immer hilfsbereit. Bis bald. Martin.

André Fiedler

06.02.2007

Zur Anfrage 138/1 Ich war im letzten Sommer da, 4 Erwachsene und 4 Kinder.Das Haus ist sehr groß und alle hatten Platz. Nachteil, nur ein Klo. Vermieter ist sehr nett und kümmert sich um alles. Benzin,Ausflüge u.s.w..Boot ist ok. 1.Woche fast gar kein Fisch, 2.Woche Fisch bis zum abwinken.Leicht Windanfählig, konnten aber mit dem Boot jeden Tag raus. Fische muß man aber selber suchen, davon hat der Vermieter nicht viel Ahnung. André Fiedler

Thomas Heinkel

04.02.2007

Ich kenne zwar das haus 138/1 nicht,aber wir waren auch am vanylvenfjord im haus 140.zum fisch kann ich nur sagen,echt top und reichlich.die botte liegen an einem kleinen bootshafen und da sind auch stege. MfgThomas

Seite 1 ... 56 57 58 59 60 61 62 63 64 ... 65 66